8 months ago

gerdajansky.at
terroristInnen: importiert? oder! exportiert?für die neue diskussionsgruppe im dezember- die letzte gruppe war klein, aber mega spannend- hat sich eine neue frage aufgetan: wenn die jungen frauen, die wir in den westlichen ländern großgezogen haben, in den dschihad gezogen sind, dort frauen, kinder, männer, volksgruppen, kultur,... zerstört haben: sind dann wir die, die terroristen züchten oder haben wir uns den terror tatsächlich importiert? dazu gab es auf pro 7 einen profunden themenabend: "das erbe des dschihad".anmeldung wie das letzte mal: entweder über messenger oder telefon. termin finden wir gemeinsam.statt den weihnachtsfeiern- tn ob corona geimpft oder genesen.es gibt große fragen, die bereits entschieden sind, über die man also auch nicht nachdenken muss. und dann gibt es fragen, die eine entscheidung verlangen, weil die antwort einen unterschied macht...ich freue mich auf dich! ...
View on Facebook

11 months ago

gerdajansky.at
einladung zur gruppe"die kunst des argumentierens"erstes thema afghanistanposition 1: fliegt alle frauen/mädchen aus, die sich in afghanistan bereits gleichberechtigt bewegenposition 2: bringt jeden menschen retour, die/der seit einigen jahren/jahrzehnten irgendwo im westen gelebt hatbeides (und andere positionen) ist argumentierbar- wie?!für eine teilnahme melde dich über mail@gerdajansky.atweitere angebote (coaching) findest du unter www.gerdajansky.atweitere bilder samt info zum bild und produkt mit titel MALALA findest du unter www.portably.art/produkt/malala-yousafzai/ ...
View on Facebook

1 years ago

gerdajansky.at
1 jahr pandemiemein herz zerreißt, dass wir die kinder und jugendlichen nicht als erste impfen, damit sie gesund und munter ihre entwicklungsschritte machen können. statt desssen versichern wir die, die kein so großes problem mit selbstreduktion haben, weil sie schon vieles erleben mussten und daher schon gelassenheit und resilienz ausbilden konnten.die frau meines vaters verstarb.die oma meiner freundin hatte außer erschöpfung keine symptome. die familie brachte sie zum lungenröntgen. in wenigen tagen wurde sie ins koma gelegt und erholte sich innerhalb von wochen.die mutter eben dieser freundin hatte einen schweren verlauf, samt gedächtnislücken, die sie im alter von etwa 50 jahren über monate zur verwirrten streunerin machte.meine mutter kam aus dem schiurlaub mit einer leichten infektion. mehrfach auftretenden schübe über monate bewirkten nicht, dass ein halbes jahr später antikörper vorhanden gewesen wären.einer meiner freunde, der mit 30 jahren lungenkrebs überlebt hatte, erkrankte schwer und wurde durch die persönliche betreuung eines ärzteteams daheim über den berg gebracht. 6 wochen danach konnten keine antikörper mehr nachgewiesen werden. viele stunden gespräch waren nötig, ihn wieder ins leben zu begleiten.einige meiner engsten freundInnen sind risikopatientInnen, wegen autoimmunerkrankung, fettleibigkeit, bluthochdruck, trisomie, etc. sie werden teilweise nicht geimpft werden können und müssen sich darauf verlassen, dass die nicht-betroffenen die "herdenimmunität" erzeugen. langfristig bleibt die tiefe verstörung über die menschen, die sich zu tausenden zusammenrotten und die gefahr leugnen und die frage, ob reisen jemals wieder möglich werden wird für sie.ich musste geliebte menschen aus meinem umfeld werfen, weil die blödheit der verschwörungstheorien, die gut gelernt von den esoterikerInnen (von reptiloiden bis zu anderen glaubensmythen, die von der selbstverantwortung ablenken und angststeuerungen erzeugen), mir nicht mehr erträglich war.ich höre immer wieder gejammere von den menschen, die warmes, gesundes wasser aus der leitung trinken können, die in luxuriösen unterkünften (nicht zu zehnt in einem zimmer) wohnen.ich staune über das ausmaß der vollkaskomentalität der unternehmerInnen in meinem umfeld, die das geld der steuerzahlerInnen (auch der ärmsten der gesellschaft) einfordern, obwohl sie die letzten jahre auch durch eben diese sensationell verdient haben und ohne weiteres eigenes geld zurückinvestieren könnten, oder eben für neue aufbrüche ihre kreativität beweisen könnten.ich bin entsetzt über den balken im auge derer, die meinen, alle politikerInnen und wissenschaftlerInnen würden nicht ihr bestes geben, sondern wären fremdgesteuert. fokussieren auf den eigenen beitrag zur problemlösung wäre der alternative weg.mein resumé sieht drastisch aus.feiere, falls du nicht betroffen bist und trainiere deine achtsamkeit!auch falls du es nicht direkt als not-wendig betrachtest, weil du nicht betroffen bist, dieses training schadet nicht!vielleicht hilft auch die dankbarkeit dafür, dass es heuer kaum grippetote, tote an krankenhauskeimen, verkehrsopfer, sportverunglückte in österreich gab.danke an jeder/m, die/der es schafft, ein sinnstiftendes leben für sich selbst und vor allem für die gemeinschat zu starten oder weiterzuführen. nur wenn es deinen nachbarInnen gut geht, benötigst du selber keine hohen mauern (gegenbeispiel z.b. südafrika)...aussichtslosigkeit ist keine ausweglosigkeit!deine ressourcen sind u.a. die schönheit um dich herum, die dankbarkeit, geduld, der mut der selbstgewählten haltung des ver-sich-trauens und die akzeptanz, dass schmerz, angst, wut und trauer einfach teile des menschlichen lebens darstellen.in the name of lovesuche dir hilfe, falls du es schwer hast!ich bin an deiner seite! ...
View on Facebook

Jedes Angebot wird speziell auf Ihre Anliegen, Wünsche und Bedürfnisse abgestimmt.

Ihr Erfolg ist unser Commitment!

Weiteres

www.gerdajansky.at  – Landingpage
Ein bisschen über mich, mit Raum für deine Fragen

www.dieantwort.org – Coaching
Businessconsulting und individuelles Lernen

www.seminar-erlebnis.com – Coaching
Weiterbildung, Selbstreflexion und Lebensfreude kannst du auf unterschiedlichen Wegen erreichen.

www.portably.art – Kunst
Mit nachhaltiger, individueller Artwear ist es ganz einfach, Dich als wunderschön zu erkennen und zu präsentieren.